tvp sponsoren header 2017

Plochingen verschenkt den Sieg

Obwohl der TVP deutlich in Führung liegt, gelingt gegen Söflingen nur ein 31:31

„Wir hatten in dieser Saison schon ein paar Mal das Problem, dass wir am Ende nicht den Deckel drauf bekommen haben“, sagt Trainer Daniel Brack.

Dieses Unentschieden gleicht auf emotionaler Ebene einer Niederlage. Denn bitterer hätte das Baden-Württemberg-Oberliga-Spiel des TV Plochingen bei der TSG Söflingen nicht ausgehen können. Lagen die Plochinger Handballer zehn Minuten vor Schluss mit sechs Toren vorne, hätten sie in der letzten Minute fast noch verloren. Die Partie endete mit einem 31:31 (13:13)-Unentschieden.

„Die erste Hälfte spielten wir tatsächlich auf Augenhöhe“, sagte TVP-Trainer Daniel Brack. Wenn nur die erste Spielhälfte in Betracht gezogen würde, wäre das Ergebnis also gerechtfertigt.

In der zweiten Hälfte gelang es den Plochingern dann, sich abzusetzen und sukzessive diesen Vorsprung auszubauen. Etwa zehn Minuten vor Schluss führten die Plochinger mit 26:20. „Söflingen hat dann die Abwehr umgestellt. Damit sind wir nicht zurecht gekommen“, sagte Brack. Dabei gelang es dem Plochiner Angriff nicht mehr, durch die gegnerische Defensive durchzubrechen. Hinzu kam, dass das Rückzugsverhalten des TVP zu langsam war. Gnadenlos bestrafte Söflingen jeden Fehler und glich eineinhalb Minuten vor Schluss aus. Plochingen schien gebrochen zu sein. „Das war alles Kopfsache“, sagte Brack. „Es war nicht die Kondition, die zu diesem Ergebnis geführt hat.“ 53 Sekunden vor Abpfiff drehte Söflingen dann das Spiel und übernahm die Führung. „Wir mussten wirklich aufpassen, dass wir nicht verlieren“, meinte der Plochinger Coach. Marvin Fuß rettete der Mannschaft das Unentschieden.

„Wir hatten in dieser Saison schon ein paar Mal das Problem, dass wir am Ende nicht den Deckel drauf bekommen haben“, sagte Brack. „Das ist einfach ärgerlich. Wir haben 50 Minuten lang souverän gespielt und trotzdem nicht gewonnen. Daran müssen wir jetzt arbeiten.“dcb

 TV Plochingen: Dunz, Nagel; Bischof, Maier, Werbitzky, Zeiler (4), Eisele (5), Brandner (3), Fischer (5/3),  Fuß (6), Mühlhäuser (2), Weiß (6/1).

 

  • Sponsorenleiste_rechts_9.jpg
  • Sponsorenleiste_rechts_7a.jpg
  • Sponsorenleiste_rechts_8b.jpg
  • Sponsorenleiste_rechts_6.jpg
  • Sponsorenleiste_rechts_1.jpg
  • Sponsorenleiste_rechts_5.jpg
  • Sponsorenleiste_rechts_10.jpg
  • Sponsorenleiste_rechts_2.jpg
  • Sponsorenleiste_rechts_11a.jpg
  • Sponsorenleiste_rechts_3.jpg
  • Sponsorenleiste_rechts_4.jpg
Go to top