tvp sponsoren header 2017

Baden-Württemberg Oberliga 2018/2019

Vorbericht
TV Plochingen – SG Pforzheim/Eutingen
Samstag, 17.11.2018, 20 Uhr
Schafhausäcker-Sporthalle

Der TV Plochingen konnte vergangene Woche beim TSV Weinsberg den fünften Auswärtspunkt der laufenden Saison ergattern. Trainer Daniel Brack sprach allerdings nach dem Spiel „eher von einem verlorenen als gewonnen Punkt“. Nach ausgeglichenen Anfangsminuten ging der TVP ab Mitte der ersten Hälfte in Führung, konnte sich aber nicht richtig absetzen. „Wir hätten da das ein oder andere Tor mehr machen können“, erklärte der TVP-Coach. Trotz einer Drei-Tore-Halbzeitführung blieb das Duell spannend bis zum Schluss. In der zweiten Halbzeit kam es dann sogar zum Führungswechsel. Weinsberg kämpfte sich heran und führte zwischenzeitlich mit drei Toren (24:21, 47.). Doch auch Plochingen zeigte sich kämpferisch und lag kurz vor Schluss zweimal in Front. Als Daniel Brack zehn Sekunden vor Schluss beim Stand von 30:30 in Unterzahl den zusätzlichen Feldspieler brachte, ergab sich doch noch die Möglichkeit zum Sieg. Allerdings traf der TVP nur die Querlatte. Somit endete das Spiel letztlich leistungsgerecht mit 30:30 unentschieden. Der TVP rangiert nun mit 12:8 Punkten auf Tabellenplatz sechs. Weinsberg belegt mit 10:10 Punkten Rang zehn.

Diese Woche begrüßt der TV Plochingen den Aufstiegsaspiranten SG Pforzheim/Eutingen. Das Team um Trainer Alexander Lipps spielte bereits in der vergangenen Saison bis zum Schluss um den Sprung in Liga 3 mit, musste aber letztlich aufgrund des schlechteren direkten Vergleichs dem TV Willstätt den Vortritt lassen (beide 43:17 Punkte). Für die neue Saison verstärkten sich die Badener mit einem namhaften Neuzugang. Felix Lobedank wechselte vom Erstligist TVB 1898 Stuttgart an den Rande des Nordschwarzwalds. Zudem schöpft die SG jedes Jahr aus einem großen Pool an talentierten Jugendspielern (A-Jugend-Bundesliga) und gilt somit auch in der laufenden Saison erneut zu den Top-Teams der BWOL.
Mit 12:8 Punkten belegt das Team um den spielstarken Spielmacher Julian Broschwitz (56/16 Tore) – punktgleich mit dem TVP – aktuell einen Platz im vorderen Tabellendrittel. Neben Broschwitz entwickelt vor allem der erfahrene Manuel Mönch (41 Tore) viel Druck aus dem linken Rückraum. Das Pforzheimer Prunkstück ist allerdings die Defensive. Mit lediglich 24 Gegentoren im Durchschnitt stellt die SG die derzeit beste Abwehrreihe der BWOL. In Torhüter Mile Matijevic verfügen die Badener zudem über einen exzellenten Rückhalt zwischen den Pfosten.
Auf den TV Plochingen wartet diese Woche also eine entsprechend harte Nuss. Durch die zuletzt erspielten 7:1 Punkte in der heimischen Schafhausäcker-Sporthalle, sowie der damit verbundenen mannschaftlichen Geschlossenheit wird jedoch auch gegen die SG Pforzheim/Eutingen wieder ein Erfolgserlebnis möglich sein. Wille und Kampfgeist müssen dazu über 60 Minuten stimmen. Das Team um TVP-Kapitän Dominik Eisele wird ans Limit gehen müssen, um die nächsten Pluspunkte einfahren zu können.
Das BWOL-Team freut sich auf die lautstarke Unterstützung der TVP-Fans!

  • Sponsorenleiste_rechts_4.jpg
  • Sponsorenleiste_rechts_2.jpg
  • Sponsorenleiste_rechts_8b.jpg
  • Sponsorenleiste_rechts_9.jpg
  • Sponsorenleiste_rechts_11a.jpg
  • Sponsorenleiste_rechts_6.jpg
  • Sponsorenleiste_rechts_10.jpg
  • Sponsorenleiste_rechts_3.jpg
  • Sponsorenleiste_rechts_1.jpg
  • Sponsorenleiste_rechts_5.jpg
  • Sponsorenleiste_rechts_7a.jpg
Go to top