tvp sponsoren header 2017

Baden-Württemberg Oberliga 2018/2019

Vorbericht
TV Plochingen – TSV Weinsberg
Samstag, 30.03.2019, 20:00 Uhr
Schafhausäcker-Sporthalle Plochingen

Durch den 28:32 (14:16) Auswärtssieg in Zizishausen konnte der TVP sein Konto auf 32:14 Punkte schrauben. Somit bleibt das Team um Kapitän Dominik Eisele in der Rückrunde weiterhin ungeschlagen (16:2 Punkte) auf Tabellenplatz zwei. Da auch Blaustein, Köndringen/Teningen und Pforzheim keine Federn ließen, bleibt das Rennen um einen der zwei begehrten Plätze zur Aufstiegsrelegation nach wie vor sehr spannend.

Das Derby gegen Zizishausen am vergangenen Samstag hielt, was es versprach.
Vor 600 Zuschauern in der Nürtinger Theodor-Eisenlohr-Sporthalle entwickelte sich ein klasse Duell zweier Mannschaften auf Augenhöhe. Zizishausen kam etwas besser ins Spiel, da Plochingen zu Beginn keinen Zugriff auf den starken TSV-Rückraum bekam (7:4, 12.). Die Mannschaft um TVP-Coach Daniel Brack ließ sich dadurch nicht aus der Ruhe bringen, spielte in der Abwehr fortan deutlich aggressiver und holte Tor um Tor auf (10:10, 20.). Über einige einfache Gegenstoßtore konnte sich der TVP sogar auf 10:14 (24.) absetzen. Vor allem Torhüter Sebastian Dunz entschärfte in dieser Phase reihenweise Zizishausener Großchancen. Beim 14:16 wurden die Seiten gewechselt.
Eine stabile Abwehr sowie effektiv vorgetragene Gegenstöße sorgten direkt nach der Pause für eine beruhigende 15:20-Führung (35.). Eine 10-minütige Plochinger Schwächephase brachte den TSV allerdings wieder zurück ins Spiel (23:24, 45.). Die Stimmung kochte nun hoch und es entwickelte sich eine packende Schlussphase. Als Zizishausen in der 51. Minute sogar den Ausgleich erzielt hatte, nahm Daniel Brack seine zweite Auszeit. Der TVP bewahrte danach in hitziger Atmosphäre die nötige Ruhe und konnte diese BWOL-Partie mit einem 1:6-Lauf für sich entscheiden.

Diese Woche begrüßt der TV Plochingen die Mannschaft des TSV Weinsberg. Mit 18:28 Punkten rangiert das Team um Interimscoach Markus Kübler auf Tabellenplatz zwölf. Weinsberg durchlebte eine durchwachsene Saison, gekennzeichnet von vielen Verletzungen und einem Trainerwechsel. Nach der 24:32-Heimniederlage gegen die TSG Söflingen Anfang Februar trennte sich der TSV vom bisherigen Coach Stefan Fähnle. Schwerwiegend war zudem der Ausfall von Leistungsträger Alexej Prasolov ab dem siebten Spieltag.
Weinsberg hat aktuell – bis auf Alexej Prasolov – wieder einen vollen Kader mit viel Qualität zur Verfügung. Wiedergenese Spieler wie Rico Reichert oder Maximilian Schulze konnten zuletzt gegen Steißlingen wieder zahlreiche Tore zum deutlichen 35:23-Erfolg beitragen. Die beiden Rückraumspieler Sven König (159/39 Tore) und Moritz Wahl (96 Tore) spielen zudem eine hervorragende Saison und sind die Toptorschützen des TSV.

Der TV Plochingen spielt weiterhin eine exzellente Saison und muss sich noch durch fünf Saisonspiele beißen. Die Erfolge in der Rückrunde (16:2 Punkte) sprechen dafür, dass das junge TVP-Team sehr stabil in seinen Leistungen geworden ist. Gegen Weinsberg benötigt das Team um Kapitän Dominik Eisele allerdings eine Maximalleistung, da man auf einen bärenstarken Gegner treffen wird.

Das BWOL-Team freut sich auf die zahlreiche und lautstarke Unterstützung der TVP-Fans!
#tvplochingenhandball #plochingerjungs

  • Sponsorenleiste_rechts_7a.jpg
  • Sponsorenleiste_rechts_1.jpg
  • Sponsorenleiste_rechts_8b.jpg
  • Sponsorenleiste_rechts_11a.jpg
  • Sponsorenleiste_rechts_9.jpg
  • Sponsorenleiste_rechts_6.jpg
  • Sponsorenleiste_rechts_3.jpg
  • Sponsorenleiste_rechts_10.jpg
  • Sponsorenleiste_rechts_2.jpg
  • Sponsorenleiste_rechts_5.jpg
  • Sponsorenleiste_rechts_4.jpg
Go to top