tvp sponsoren header 2017

HANDBALL REGIONAL24.03.2019

TV Plochingen gewinnt wilden Ritt

32:28-Erfolg beim TSV Zizishausen – Brack: Manchmal entscheiden Kleinigkeiten

Nach dem 32:28-Erfolg über den TSV Zizishausen bleiben die Handballer des TV Plochingen Zweiter in der Tabelle der Baden-Württemberg Oberliga.

Plochingens Lukas Fischer ist vom Siebenmeterstrich treffsicher. Foto: oto: Rudel

NürtingenVon der Mentalität her, war das ein Riesending“, lobte Handballtrainer Daniel Brack vom TV Plochingen nach dem 32:28 (16:14)-Erfolg in der Baden-Württemberg Oberliga beim TSV Zizishausen. Die Plochinger belegen damit in der Tabelle weiter den zweiten Platz hinter dem TSV Blaustein. „Auch wenn es vielleicht blöd klingt, aber wir denken nach wie vor von Spiel zu Spiel“, erklärte Brack im Hinblick auf mögliche Aufstiegsambitionen der Plochinger.

Das Derby gegen Zizishausen glich von beginn an einem „wilden Ritt. Es ging ständig hin und her, mal lag Zizishausen vorne, mal wir“, erklärte Brack. Beim Seitenwechsel hatten die Plochinger die Nase mit zwei Toren vorne. Nach Wiederanpfiff bauten die Gäste ihren Vorsprung auf fünf Treffer aus (20:15/35.) und es schien bereits eine kleine Vorentscheidung gefallen zu sein.

„Aber das Gegenteil war der Fall“, sagte Brack, Zizishausen kämpfte sich Tor um Tor heran und beim 26:26 (51.) gelang der Ausgleich. Brack nahm eine Auszeit (51.), musste aber in der direkten Folge die dritte Zwei-Minuten-Strafe plus Disqualifikation von Marvin Fuß (52.) sowie eine weitere Zwei-Minuten-Strafe gegen Felix Zeiler (52.) verdauen. Zizishausen ging in doppelter Überzahl mit 27:26 (52.) in Führung. Was folgte, sorgte nicht nur bei Brack für Verwunderung: „In dieser Situation, also vier Plochinger gegen sechs Zizishausener, hat unser Kreisläufer Julian Mühlhäuser auf ein hervorragendes Anspiel von Dominik Werbitzky ein Tor gemacht.“ Nach dem erneuten Ausgleich zum 27:27 (53.) blieb die Partie spannend. Der TVP legte wieder zwei Tore vor (29:27/54.) und Zizishausen versuchte es mit einer Auszeit. Allerdings ohne Erfolg: TVP-Keeper Sebastian Dunz gelang es, gleich zwei Siebenmeter in Folge abzuwehren und wiederum Mühlhäuser erhöhte auf 30:27 (57.). „Da hatten wir sicherlich auch das nötige Quäntchen Glück – manchmal entscheiden beim Handball nur Kleinigkeiten.“(kd)red

 TV Plochingen: Dunz, Nagel; Fischer (9/7), Mühlhäuser (5), Zeiler (4), Brandner (4), Petershans (4), Werbitzky (2), Weiß (2), Fuß (2), Bischof, Maier, Eisele, Baur.

  • Sponsorenleiste_rechts_2.jpg
  • Sponsorenleiste_rechts_9.jpg
  • Sponsorenleiste_rechts_11a.jpg
  • Sponsorenleiste_rechts_4.jpg
  • Sponsorenleiste_rechts_3.jpg
  • Sponsorenleiste_rechts_6.jpg
  • Sponsorenleiste_rechts_7a.jpg
  • Sponsorenleiste_rechts_10.jpg
  • Sponsorenleiste_rechts_1.jpg
  • Sponsorenleiste_rechts_5.jpg
  • Sponsorenleiste_rechts_8b.jpg
Go to top